Hauptkörper der protaldos
   Seite 3                                  Kernmontagen                          english español français

                                           zum Ende der Seite


    Diese Seite beschreibt hauptsächlich ein Verfahren,
  um Kernmittel festzustellen und auszuwerten, die in
  denzukünftigen Studien unter den Annahmen und
  denKonzepten nützlich immer sein können, die
  in der vorigen Seite bildlich dargestellt werden.
    Da die vier Arten der Bindungsenergie bereits waren
  angegeben als Bet für die Gesamtmenge, das Beg für
  die Gruppe oder das multitron, Bec für den Kontakt
  zwischen Gruppen und Beb als der Intrinsic, der der
  gewöhnliche Deuteron, Triton, usw, charakteristische
  Bindungsenergie, der Zweck ist folgen bestimmte
  Kombination der Gruppen, dessen Rest Ber ist von der
  Gesamt Bet lassen sie richtig zu binden gerecht ist.
    Lassen Sie definieren, da Ber die Menge der Rest
 dann
                               Ber = Bet S Beg           [1]
  wo SBeg   für die Summe von den ganzen tatsächliche
  Beb steht von dem das Nuklid besteht.
    Von diesem restlichem Wert Ber ist Brustbeere
  errechnetes Bec für irgendeine Gruppe, die zu drei
  anderen fixiert wird, wie in der vorigen Seite für ein
  grundlegendes Minimum von drei bereits fixierten
  gruppen angegeben.
    Reale Nuklide nehmen mehr als drei Kontakte am
  innersten aber nur an drei am äußersten.
    Die Gesamtzahl Kontakten wird nach der Z Nummer
  berechnet, weil sie den zutreffenden Wert der
  Gruppen darstellt, und wird von Nct bezeichnet. Da das
  Nct für Z > 3 gültig ist, ist es Nct = 3 Z - 6; in Betracht
  gezogen, daß dieser Wert das Paar auf der Kontakte
  von jedem der drei Punkte des Fusionens sich
  bezieht, muß die tatsächliche Zahl einseitigen Kontakten
  in seinem Wert geverdoppelt werden, der Nct = 2(3Z-6)
  oder               Nct = 6Z - 12              [2]
    Einmal Brustbeeren und Nct bekannt, daß Bec
  errechnet werden kann Annehmen, daß Brustbeere
  verteilter Überschuß aller der Gruppen oder der
  multitrons ist, dann
                     Bec = Ber / Nct            [3]
    A sehr wichtige Daten deren Resultat tatsächlich ein
  Mittelwert ist und es auch Erscheinen, die innerste
  multitrons nehmen können mehr als 3 Fusionenfahren
  Kontakten mit ihren neighbourgs, während die
  äußersten nur 3 Kontakte nehmen, diese Tatsache
  bedeutet, daß es einen Sättigung Prozeß gibt und
  also das Gesamtbec für jedes multitron muß als
  konstanter Wert genommen werden, der vom Nuklid
  korrekt ist.
    Eine Konsequenz dieses Verfahrens ist, daß, wenn
  der 3 Bec Wert an der A Zahl angewendet wird, im
  Augenblick der Bet' = Bet den Resultaten seien Sie:
                  3 Bec = Be / nucleon
                  3 Bec = Bet / A               [4]
  daß das weithin bekannte Mittel Be ist Wert ist.
    Dieses Resultat ist vernünftiges Gesicht zum Verfahren
  von calculi geplant, ist das dort sind ein zutreffendes
  Verhältnis zwischen ist Be / Nukleon und Bec, als ob
  tatsächlich alle Nukleonen die gleiche Rolle spielen,
  selbst wenn das Kernmittel durchaus erzielt wird.
    Die Kernkonfiguration könnte errechnet werden,
  nachdem Be / nucleon jedoch dieses durchaus
  anderes Verfahren ist, die nicht Nettovorteile über
  diesem haben und ein wenig lästig in anderen
  Aspekten resultiert.
    Würdig ist Anmerkung die Tatsache, daß Bec
  nur auf deneinzelnen einseitigen Energiepunkt
  des Fusionfahrens mit anderen verweist.
.                                                                          .

                   Einige Versuche
   Sind ein klassisches Nuklid von 236U dessen
Konfiguration ist:

  6 Protone, 42 Deuterons, 30 Triton und 14 Quadritrons
mit Wette = 1790.415 MeV, Be/nucleon = 7.5865 Mev
und Nct = 540, das Spaltung und seine ersten
Nebenerscheinungen beginnt, sind:

                                         151I   und   95Y
die resultierende Konfiguration für das 151I    ist:
  3 Protone, 12 Deuterons, 32 Triton und 3 Quadritrons
mit Bet =1157.074 Mev, Be/nucleon = 8.20619 Mev
und Nct = 306.
                                           und für das
95Y
  6 Protone, 14 Deuterons, 15 Triton und 4 quadritrons
mit Bet = 817.503 Mev, Be/nucleon = 8.60529 Mev
und Nct = 138.

                           entladen nucleus.exe

         Nucleus.exe Beschreibung
   Welche die Akte anfängt, die grundlegenden Werte von
Deuterons zu errechnen und Triton, selbst wenn solche
Daten weit von die zutreffende normalerweise sein
können, diese numerischen aproximations sind nützlich,
eine Idee der Größe besonders für Triton zu erbringen
da die Mittellinie von Versuchen, wie im Info Einzelteil
der exe Akte bildlich dargestellt wird.
   Betrat einmal versucht Quantitäten Triton, Protone,
Quadritrons, und so, wird ein erster Betrieb
durchgeführt, um die
Z Zahl auszuwerten, daß ist:
  Z = p + D + T + Q + P + Hx + Ht
wo:
Z:
ist die Atomnummer
andere Symbolmitte
die von quantiy sind:
p : Protone, T : Triton,Q : Quadritrons, P : Pentatrons,
Hx : Hexatrons,Ht : Heptatrons.
dann muß ein zweiter Betrieb für die
A Zahl, sein:    
  A = p + 2D + 3T + 4Q + 5P + 6Hx +7Ht
wo:
A:
ist das Atomgewicht, bedeutet andere Symbole,
Quantität von multipliziert mit seiner Ganzzahl.
    Deuterons lassen einen Eingang nicht auffangen,
weil sie sind precalculus, wie folgt:
 D = (A - p - 3T - 4Q - 5P - 6Hx -7Ht) / 2  
so, wenn das Resultat ein Bruch ist, oder negativer
Wert, den das System oben warnt und also
Korrekturen in den Quantitäten muß getan werden.
         Erzielte einmal die korrekten Resultate für
                           A und Z
Die entsprechende Gleichheit muß überprüft werden, wenn 
                        B'et = Bet
           Folgender Schritt ist das Kalkül von
                                      S Beg
    Welches die Summe von den ganzen Intrinsic darstellt
Beb   an der Form [ 1 ] zugetroffen werden um zu errechnen
Ber , so nach durchgeführter Form [ 2 ] ,
Bec   wird errechnet mittels der Form [ 3 ] . 
Dann wird der abschließende Wert des Resultierens 
Bet vorbei errechnet:
                        B'et = 3 A Bec
    Mittels der unterschiedlichen Konfigurationen der Gruppen
bis Reichweite:
                        B'et = Bet
    Den abschließenden Gegenstand dieses Verfahrens.
.                                                          .
                 to exchange points of view

.    pagemaker alditus vom Argentinien           .
       Oberseite        vorhergehend       Heim Seite       Drucken Sie diese Seite

        zuerst veröffentlicht an 4 der Seite 2006     aktualisiert: 10/09